Startseite

Suche


Bienvenue! – Benvenuti! – ¡Bienvenidos!

Herzlich willkommen am Institut für Romanistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg! Im Zentrum unserer Aktivitäten steht die wissenschaftliche Beschäftigung mit den romanischen Sprachen, Literaturen und Kulturen in Geschichte und Gegenwart. Unser Institut bietet in Bachelor- und Lehramtsstudiengängen die Fächer Französisch / Frankoromanistik, Spanisch / Iberoromanistik und Italienisch / Italoromanistik sowie den Masterstudiengang "Komparatistische Romanistik" an. Romanistische Module sind außerdem integraler Bestandteil der Masterstudiengänge "Linguistik", "Literaturstudien – intermedial & interkulturell" und "The Americas / Las Américas". Aufgrund seiner mittleren Größe bietet unser Institut ein vielfältiges Lehrangebot und gleichzeitig attraktive Betreuungsrelationen. Vielfältige internationale Kontakte und Kooperationen kommen Forschung und Lehre gleichermaßen zugute.

 

Aktuelles

  • Titus Heydenreich Nachruf
    Prof. Dr. emerit. Titus Heydenreich (14.12.1936 - 23.12.2013)
    Mit großer Betroffenheit hat das Institut für Romanistik erfahren, dass unser hoch geschätzter Kollege, Prof. Dr. Titus Heydenreich, bereits am 23.12.2013 verstorben ist. Wir werden seine Neugierde und Belesenheit, seine Ironie und seine bis ins Alter jugendliche Begeisterungsfähigkeit sehr vermissen. Seine vielfältigen Forschungsinteressen galten unter anderem den Literaturen in italienischer, spanischer und französischer Sprache vom 17. bis zum 20. Jahrhundert und insbesondere der literarischen Verarbeitung historischer Ereignisse. Nach seiner Emeritierung blieb Titus Heydenreich dem Institut für Romanistik weiterhin sehr verbunden; vor allem aber konnte er nun intensiver seinen breiten philologischen Interessen und seiner ausgeprägten Bibliophilie nachgehen.
    Das Institut für Romanistik wird Titus Heydenreich als einen engagierten Wissenschaftler und einen liebenswürdigen Menschen in Erinnerung behalten.

    PDF: Nachruf mit ausführlicher Würdigung von Prof. Heydenreichs Leben und Wirken, verfaßt von Prof. Dr. Roland Spiller, Universität Frankfurt/M.


  • Das OS Kolloquium Romanistische Linguistik geht am Mi. 16. April 2014, 18:15 Uhr, Raum C702, weiter mit einem Vortrag von Ramona Jakobs (Bochum) zum Thema Sprechaktthteoretische Analyse von B. Castigliones ‹Il Cortigiano›. Das vollständige Programm folgt.

  • Im Hauptseminar Neuere Entwicklungen in der Lexikographie (HS rom. Sprachwiss., Prof. Dr. Ludwig Fesenmeier; Blockseminar) sind noch Plätze frei. Interessent_inn_en werden gebeten, sich kurzfristig unter StudOn anzumelden.

  • Die Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie vergibt auch 2014 wieder DAAD-PROMOS-Stipendien für Auslandsaufenthalte außerhalb des ERASMUS-Raumes (Ausnahme: Sprachkurse weltweit). Gefördert werden:
    Free Mover Studienaufenthalte / Abschlussarbeiten / Sprachkurse an staatlichen Hochschulen / Praktika
    Bewerbungsfristen: 31.01.2014, 12 Uhr, für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 01.01.2014 und dem 30.06.2014 beginnen / 16.06.2014, 12 Uhr, für Auslandsaufenthalte, die zwischen dem 01.06.2014 und dem 01.12.2014 beginnen.
    Die Bewerbungen sind im Internationalen Büro der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie, Hindenburgstr. 34, 91054 Erlangen, einzureichen.
    Externer Link: Informationen zum Programm
    Externer Link: Bewerbungsunterlagen
    Fragen zum Promos-Stipendienprogramm beantwortet Frau Kerstin Maurer vom Externer Link: Internationalen Büro der Philosophischen Fakultät.

  • PDF: Leitfaden für Studienanfänger

  • Das Institut für Romanistik bietet allen Interessierten an, sich über eine Mailingliste über Neuerungen / Aktuelles zu informieren. Um die Liste zu abonnieren, reicht eine entsprechende Anfrage per Mail an romanistik-info@lists.uni-erlangen.de.

  • In den vergangenen Semestern hat das Institut für Romanistik seinen Studierenden aus den Studiengebühren ein Druckguthaben über 10 Euro pro Semester zur Verfügung gestellt, mit dem sie an den Druckern in den CIP-Räumen der FAU ausdrucken konnten. Da dem Institut im Sommersemester 2013 leider erheblich weniger Studiengebühren zugewiesen wurden als bisher und die Studiengebühren ab Wintersemester 2013/14 entfallen, können wir unseren Studierenden dieses Druckguthaben leider seit April 2013 nicht mehr einräumen. Bitte denken Sie also daran, dass Sie zuerst im IZI Helpdesk, Raum C105, einen Betrag einzahlen, bevor Sie in den CIP-Räumen ausdrucken.

  • Seit Wintersemester 2011/12 ist es auch in den Bachelor-Studiengängen des Instituts für Romanistik möglich, ein Teilzeitstudium zu absolvieren. Genauere Informationen hierzu: Teilzeitstudium Frankoromanistik, Teilzeitstudium Italoromanistik, Teilzeitstudium Iberoromanistik

 

Mitteilungsarchiv

 

Terminplan Sommersemester 2014

Erster Lehrveranstaltungstag: Montag, 7. April 2014
Letzter Lehrveranstaltungstag: Freitag, 11. Juli 2014
Vorlesungsfrei: Do. 17. April bis einschl. Di. 22. April (Osterferien); Do. 1. Mai (Tag der Arbeit); Do. 29. Mai (Christi Himmelfahrt); Di. 10. Juni ("Berg"-Dienstag); Do. 19. Juni (Fronleichnam)

Nach oben